Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript.
StartseiteDie KrampfaderentfernungUrsprung und Geschichte Die BehandlungKrampfaderprophylaxeBesenreiserPsychosomatische EnergetikZur PersonPraxisPreiseKontakt
Copyright © 2012-2017 Naturheilpraxis Frank Ullrich
Termin vereinbaren
• ohne Operation und Narben
• keine Nervenverletzungen
• ohne Narkoserisiko
• keine größeren Blutergüsse
• sofort wieder arbeitsfähig
• kein Krankenhausaufenthalt
• Stützstrümpfe nicht nötig
Bild
Praxis für ganzheitliche Krampfadertherapie
Naturheilpraxis Frank Ullrich
Adresse:
Eichenstraße 40
13156 Berlin-Pankow

Telefon:
(030) 474 86 096

Sprechzeiten:
nach tel. Vereinbarung
Die Vorteile auf einen Blick
Literaturempfehlungen
Besenreiser

Schonend entfernen mit Kochsalzlösung und Hochfrequenztechnik

Besenreiser stellen eine spezielle Unterform der Krampfadern dar. Sie liegen direkt unter der Haut als netz- oder fächerförmig angeordnete kleine Venen und sind als dunkel bläuliche Äderchen oder in Form von Gefäßbäumchen sichtbar. Im Unterschied zu Krampfadern, welche durch einen Blutstau in den großen Venen hervorgerufen werden, sind bei Besenreisern die kleineren Nebenvenen betroffen.
BesenreiserMEK1
Besenreiser
MEK1
3 bis 4 Tage nach der Behandlung entstehen punktförmige Verschorfungen die nach weiteren 2-3 Wochen von alleine abfallen. Nach etwa 4 Wochen wird in einer Nachkontrolle das Behandlungsergebnis festgestellt und bei Bedarf eine Nachbehandlung  durchgeführt, um eventuell noch nicht verschlossene Gefäße zu entfernen. Eine vollständige Ausheilung wird nach etwa 3-6 Monaten erreicht.
Das Auftreten von Besenreisern kann häufig ein erstes Anzeichen für eine beginnende venöse Insuffizienz sein. Obwohl Besenreiser nicht als Krankheit im medizinischen Sinn definiert sind, stellen sie jedoch für viele Menschen ein kosmetisches Problem dar. Neben erblich bedingten Ursachen (Bindegewebsschwäche), können Besenreiser auch aufgrund von hormoneller Umstellung, zum Beispiel während einer Schwangerschaft entstehen. Außerdem trägt ein ungesunder Lebensstil auch zur Besenreiserbildung bei. Zu erwähnen wäre hier in erster Linie die chronische Übersäuerung. Weiterhin können Bewegungsarmut und Übergewicht zur Besenreiserentstehung beitragen. Generell haben Besenreiser die gleichen Ursachen wie Krampfadern an den größeren Venen.

Besenreiserentfernung mit Kochsalzlösung

Die Behandlung von Besenreisern erfolgt in meiner Praxis vorrangig mit schwach konzentrierter Kochsalzlösung. Zunächst wird in einer Voruntersuchung festgestellt ob nur Besenreiser vorliegen oder ob es sich bereits um ein Krampfaderleiden handelt. In diesem Fall sollte zunächst eine Krampfaderbehandlung erfolgen, wodurch auch Besenreiser abblassen oder verschwinden können.

Einzelne Besenreiser werden direkt mit einer feinen Nadel punktiert, sofern ihre Größe eine Punktion erlauben. Baumartig verzeigte Besenreiser werden meist von einer größeren Vene mit Blut gespeist. Die Injektion in eine solche übergeordnete Vene stellt eine besonders elegante Variante der Besenreiserbehandlung dar, da hier mit nur einer Injektion häufig der gesamte verzeigte Besenreiser verödet werden kann.

Man sollte sich darüber im Klaren sein, dass die Behandlung von Besenreisen meist mehrere Sitzungen braucht um ein zufriedenstellendes Ergebnis zu erhalten. Es gibt Besenreiser die reagieren sehr gut auf eine Kochsalzbehandlung, ebenso wie es Besenreiser gibt die sehr hartnäckig sind. Die Reaktionsbreite des Körpers ist hier sehr groß. Dementsprechend sollte man viel Geduld und Ausdauer mitbringen.

Ob eine Besenreiserbehandlung möglich ist und ob ein Erfolg absehbar ist, kann nur nach einer Untersuchung Ihrer Beine festgestellt werden.

Besenreiserentfernung mit Hochfrequenztechnik MEK1

Bei haarfeinen vereinzelten Besenreisern kann eine Behandlung mit Hochfrequenztechnik (Elektrokaustik) MEK1 möglich sein. Das Gerät wurde speziell für kleinere Schönheits- behandlungen entwickelt. Das Prinzip der Elektrokaustik beruht darauf, dass Gewebe  durch  Hitze zerstört wird. Zudem wirkt die erzeugte Hitze auch blutstillend, so dass es kaum zu Blutungen kommt. Es entstehen keine Narben, da weder geschnitten noch genäht wird. Die Besenreiser werden durch oberflächliche Elektrokoagulation entfernt. Dies geschieht durch eine punktförmige Verschmelzung der Gefäße mittels einer speziellen Elektrode. Nach der Behandlung kann es zu leichter Ödembildung und Rötung an den betroffenen Hautstellen kommen.
Dr. Sundaro Köster &
Dr. Berndt Rieger:
"Krampfadern schonend und natürlich entfernen"
Dr. Sundaro Köster, Dr. Berndt Rieger: Krampfadern schonend und natürlich entfernen
Mit diesem Buch können Sie sich ausführlich über die sanfte Krampfaderentfernung informieren.
Literaturempfehlungen