Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript.
StartseiteDie KrampfaderentfernungUrsprung und Geschichte Die BehandlungKrampfaderprophylaxeBesenreiserPsychosomatische EnergetikZur PersonPraxisPreiseKontakt
Copyright © 2012-2017 Naturheilpraxis Frank Ullrich
Termin vereinbaren
• ohne Operation und Narben
• keine Nervenverletzungen
• ohne Narkoserisiko
• keine größeren Blutergüsse
• sofort wieder arbeitsfähig
• kein Krankenhausaufenthalt
• Stützstrümpfe nicht nötig
Bild
Praxis für ganzheitliche Krampfadertherapie
Naturheilpraxis Frank Ullrich
Adresse:
Eichenstraße 40
13156 Berlin-Pankow

Telefon:
(030) 474 86 096

Sprechzeiten:
nach tel. Vereinbarung
Die Vorteile auf einen Blick
Literaturempfehlungen
Die schonende Krampfaderentfernung

Wie Mutter Natur dabei hilft Ihre Krampfadern verschwinden zu lassen

Die biologisch-sanfte Krampfaderentfernung mit Kochsalzlösung ist eine naturheilkundliche Behandlungsmethode, mit der Krampfadern und Besenreiser unterschiedlichster Ausprägung schonend und nebenwirkungsarm entfernt werden können.

Biologisch, weil bei der Behandlung keine chemischen oder körperfremden Substanzen verwendet werden. In den meisten Fällen wir eine 15 bis 27 prozentige sterile Kochsalzlösung (NaCl) in die Krampfader injiziert, bestehend aus rein biologischen und körpereigenen Substanzen. Im Körper eines Menschen befindet sich von Natur aus etwa 200g Natriumchlorid welches für verschiedene Stoffwechselvorgänge benötigt wird. Die injizierte Kochsalzlösung ruft an der Innenschicht der Venenwand einen Reizeffekt hervor. Dieser bewirkt ein Zusammenkleben der Venenwände und führt zum Verschluß des Gefäßes. Die Krampfader wird dann im Laufe von wenigen Tagen hart. Die verhärtete Krampfader wird dann   in den folgenden 6-8 Monaten resorbiert (abgebaut) und ist dann verschwunden. Die eigentliche Entfernung der Krampfader erfolgt also nicht durch den Therapeuten, sondern durch Ihren Körper. Durch die Injektion der Kochsalzlösung wird quasi nur der Reiz gesetzt, der Ihren Körper dazu veranlasst, die verhärtete Krampfader als Fremdkörper zu erkennen und dann auf ganz natürliche Weise abzubauen.

Die Krampfaderverödung mit Kochsalzlösung ist so schonend, daß Prof. Dr. Linser nach der Behandlung häufig zu seinen Patienten pflegte zu sagen "...so, und heute Abend gehen Sie tanzen".
MeeresrauschenKrampfaderfrei entspannenDr. Berndt Rieger: Sanfte Krampfaderentfernung, natürlich, biologisch und effektiv
Dr. med. Berndt Rieger
Sanfte Krampfaderentfernung
Natürlich, biologisch und effektiv

Createspace Verlag
Sanft - weil die Belastung für den Patienten im Vergleich zu anderen Verfahren außerordentlich gering ist. Da kein operativer Eingriff bzw. Hautschnitt vorgenommen wird, entfallen auch sämtliche damit verbundene Risiken und Begleiterscheinungen wie Narkoserisiko, postoperative Schmerzen, größere Blutungen, Nervenverletzungen und Narbenbildung. Während der Einspritzung der Kochsalzlösung verspürt der Patient für etwa 3-4 Minuten ein Krampfgefühl. Dieses Krampfgefühl kann auch als Brennen oder Druck wahrgenommen werden und wird je nach Person und je nach Größe der Krampfadern unterschiedlich stark empfunden. Das Wickeln der Beine oder das Tragen von Stützstrümpfen ist nach der Behandlung nicht nötig. Sie können sofort nach der Behandlung Ihren gewohnten Tätigkeiten nachgehen. Intensive sportliche Aktivitäten sowie Wärmeanwendungen sollten jedoch für etwa 2 Wochen nach der Behandlung vermieden werden damit die häufig auftretende Entzündung der behandelten Krampfadern abklingen kann.

Informieren Sie sich und vergleichen Sie in Ruhe die unterschiedlichen Behandlungsmethoden. Die Vorteile der sanften Krampfaderentfernung sprechen für sich. Darum verzichte ich, nicht nur aus rechtlichen Gründen, auf eine detaillierte Gegenüberstellung.
Literaturempfehlungen