Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript.
StartseiteDie KrampfaderentfernungUrsprung und Geschichte Die BehandlungKrampfaderprophylaxeBesenreiserPsychosomatische EnergetikZur PersonPraxisPreiseKontakt
Copyright © 2012-2017 Naturheilpraxis Frank Ullrich
Termin vereinbaren
• ohne Operation und Narben
• keine Nervenverletzungen
• ohne Narkoserisiko
• keine größeren Blutergüsse
• sofort wieder arbeitsfähig
• kein Krankenhausaufenthalt
• Stützstrümpfe nicht nötig
Bild
Praxis für ganzheitliche Krampfadertherapie
Naturheilpraxis Frank Ullrich
Adresse:
Eichenstraße 40
13156 Berlin-Pankow

Telefon:
(030) 474 86 096

Sprechzeiten:
nach tel. Vereinbarung
Die Vorteile auf einen Blick
Literaturempfehlungen
Krampfaderprophylaxe und Nachsorge

Individuell für Körper, Geist und Seele

Im Rahmen einer ganzheitlichen Krampfaderbehandlung kann im Anschluß an die  Verödung eine medikamentöse Therapie mit Naturheilmitteln erfolgen. Die Heilmittel  werden individuell für Sie mit dem REBA-Testgerät ausgetestet. Durch eine Filtertechnik können Bezüge zwischen verschiedenen Organen erkannt werden und Behandlungsschwerpunkte festgelegt werden.

Ursachen von Krampfadern behandeln

Um ein Wiederauftreten von Krampfadern möglichst lange zu verzögern, ist es erforderlich sich mit den Ursachen der Krampfaderentstehung zu beschäftigen. Hier wäre als Hauptursache zunächst die angeborene Bindegewebschwäche zu nennen. Weitere bisher weniger berücksichtigte Ursachen für Krampfadern liegen in Belastungen bestimmter innerer  Organe, welche aufgrund Ihrer Funktion im Körper einen Einfluß auf  Blut und Gefäßsystem haben. Hierbei wären in erster Linie die Leber, Milz und Nieren zu nennen.  In kinesiologischen Tests hat sich hier häufig ein direkter Zusammenhang mit dem Gefäßsystem gezeigt. Eine gezielte naturheilkundliche Unterstützung dieser Organe kann sich positiv auf das venöse System und somit auf die Krampfadern auswirken. Natürlich sollten auch Bindegewebe und Haut in ihrer Funktion als Stütz- und Schutzgewebe unterstützt werden um die Elastizität und Festigkeit zu erhöhen. Die genetische Komponente ist hier der limitierende Faktor. Die intra- und extrazelluläre Übersäuerung spielt ebenfalls eine wichtige Rolle beim Krampfaderleiden. Hier kann durch eine Ernährungsanpassung und geeignete Basenmittel eine Verbesserung erreicht werden. Auch seelisches Leid, emotionale Konflike und energetische Blockaden können ein Krampfaderleiden fördern (siehe hierzu nebenstehende Literaturempfehlung). Hier kann therapeutisch mit der Psychosomatischen Energetik durch das Auflösen dieser unbewussten seelischen Themen die medikamentöse Behandlung noch weiter unterstützt werden.

Bewusste und gesunde Lebensweise

Ein geistiger Bewusstwerdungsprozess ist nötig um ungünstige Lebensumstände zu erkennen und auch zu verändern - Übergewicht und Streß zu reduzieren, mit dem Rauchen aufzuhören und für mehr körperliche Bewegung zu sorgen. Sportarten wie Radfahren, Schwimmen und  Wandern sind ideal und verbessern den Blutfluß in den Beinen.Säurebildende Lebensmittel wie Brot, Milch, Käse, Fleisch, Kaffee und Süßigkeiten meiden und häufiger zu Obst und Gemüse, Salaten und Rohkost greifen und vorzugsweise stilles Wasser und Kräutertees trinken. Geistige Hygiene betreiben bedeutet seelisch-emotionale  Belastungsfaktoren zu erkennen die das innere Gleichgewicht stören und nach Wegen zu suchen um die innere Harmonie wieder herzustellen. Hier kann Meditation, Yoga, QiGong ect. einen Beitrag leisten. 
51-xqOE9W7L._SL500_AA300_.jpg
Dr. med. Berndt Rieger
Psychologische Venentherapie
Warum Krampfadern entstehen,
und wie man sie heilen kann
damit auch die Seele davon profitiert

Createspace Verlag
Literaturempfehlungen